Die Geschichte der Oberschule Rosengarten

Die Oberschule Rosengarten ist noch eine sehr junge Schule. Mit dem Bau des Schulgebäudes wurde am 16.10.2000 begonnen. Das Richtfest für den Neubau der damaligen Orientierungsstufe Nenndorf fand am 13.07.2001 und die Einweihung am 29.09.2002 statt. Die Erweiterung des Schulgebäudes um acht allgemeine Unterrichtsräume erfolgte im Herbst 2002 und war zum Schuljahr 2003/04 abgeschlossen. 

Die Schule in Rosengarten arbeitet bereits seit 2011 als Oberschule und seit dem Schuljahr 2012/13 als teilgebundene Ganztagsschule mit gymnasialen Angebot – dazu bieten wir Ihnen hier die Info-Broschüre zum download. Zu diesem Schuljahr wurde die Mensa in den Schulalltag integriert.

Seit dem Schuljahr 2013/14 bietet die OBS Rosengarten gymnasiale Kurse an, die Schülerinnen und Schüler noch gezielter auf einen gymnasialen Abschluss an einer weiterführenden Schule vorbereiten.

Seit Sommer 2014 haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, neben Französisch, Spanisch als zweite Fremdspache zu wählen.