Fremdsprachenunterricht

 

Die Sprachen der Nachbarländern zu kennen ist für die neue Schülergeneration ein wesentlicher Bestandteil des europäischen Lebens. Gute Kenntnisse der jeweiligen modernen Sprachen, ermöglicht den Kontakt mit den Nachbarländern. Dadurch bauen wir für unsere Schülerinnen und Schülern einen Weg auf, der zum sozialen Kontakt und zur Verbreitung der Arbeitswelt führt.

 

An der OBS Rosengarten ist Englisch in Klasse 5 die erste Fremdsprache. Französisch oder Spanisch sind dann ab Klasse 6 als zweite Fremdsprache freiwillig zu wählen. 

Ein wesentliches Ziel des Unterrichts in den modernen Sprachen ist die mündliche und schriftliche Kommunikationskompetenz (Hören, Sprechen, Lesen, Schreiben, Sprachmittlung). Aus diesem Grund wird im Unterricht prinzipiell die jeweilige Sprache kommunikativ vermittelt. Um den lebendigen Charakter moderner Fremdsprachen zu verstärken, werden neben dem Lehrbuch moderne Methoden und Medien wie Hördateien und Filme, aufgenommen von Muttersprachlern, sowie Lektüren und aktuelle Lieder eingesetzt.

 

10 gute Gründe Französisch zu lernen 

 1.            Französisch ist eine Weltsprache

Über 200 Millionen Menschen sprechen Französisch. Sie ist die Sprache nach Englisch, die am häufigsten gelernt wird.

 2.            Französisch erleichtert die Arbeitssuche

Wer Englisch und Französisch spricht, erhöht seine Chancen auf dem internationalen Arbeitsmarkt.

 3.            Französisch ist die Sprache der Kultur

Französisch ist die Weltsprache der Gastronomie, der Mode, des Theaters, der bildenden Künste, des Tanzes und der Architektur. Sie ist die Sprache von Bekanntheiten wie Victor Hugo, Molière, Edith Piaf aber auch von Zinedine Zidane.

 4.            Französischkenntnisse ermöglichen Reisen

Frankreich ist das weltweit am meisten besuchte Land. Mit Französischkenntnissen fällt die Verständigung nicht nur in Frankreich leichter, sondern auch in Afrika, der Schweiz, Kanda oder auch auf den Seychellen usw..

 5.            Französisch ermöglicht ein Auslandsstudium

Wer Französisch spricht, kann sein Studium an einer der bekannten französischen Universitäten oder Elitehochschulen für Handel und Ingenieurwesen fortsetzen, die in Europa zu den besten unter ihresgleichen zählen.

 6.            Französisch ist die Sprache der internationalen Beziehungen

Französisch ist Arbeits- und Amtssprache in der UNO, der Europäischen Union, der UNESCO, der NATO und vielen weiteren Institutionen.

 7.            Französisch ist die Sprache der Weltoffenheit

Wer Französisch versteht, kann die Welt mit anderen Augen sehen, da er mit französischsprachigen Menschen auf allen Kontinenten kommunizieren und sich über die größten internationalen Medien in französischer Sprache informieren kann.

 8.            Französisch ist angenehm zu lernen

Es gibt zahlreichen unterhaltsame Methoden, um Französisch zu lernen. Sehr schnell erreicht man ein ausreichendes Niveau, um auf Französisch kommunizieren zu können.

 9.            Französisch ermöglicht das Erlernen weiterer Sprachen

Französisch erleichtert es insbesondere romanische Sprachen (wie Spanisch, Italienisch, Portugiesisch oder Rumänisch) zu erlernen, aber auch des Englischen, da über 50% des derzeitigen englischen Vokabulars aus dem Französischen stammen.

 10.         Französisch ist die Sprache der Liebe

Französisch ist eine schöne, reiche und melodiöse Sprache, die oft auch als Sprache der Liebe bezeichnet wird.