Vernetzte Elternarbeit auf Gemeindeebene

 

Gemeinsam zu arbeiten und Informationen auszutauschen wird bei uns groß geschrieben. Die Schulen unserer Gemeinde Rosengarten sind untereinander sowohl über die Schulleitungen als auch über die Elternräte vernetzt. Zu den Schulen der Gemeinde gehören die 4 Grundschulen in Nenndorf, Westerhof, Klecken und Vahrendorf und eben die Oberschule Rosengarten in Nenndorf.

Der Schulelternrat der Oberschule Rosengarten wählt alle 2 Jahre für das Gremium des Gemeindeelternrats jeweils 2 Mitglieder aus dem Kreise aller Elternräte der Schule. Parallel finden die Wahlen für die anderen Mitglieder des Gemeindeelternrats auch in den Grundschulen statt.

Der Gemeindeelternrat Rosengarten tauscht vor allem Informationen untereinander aus und bewegt alle Schulthemen, die die Gemeinde als Ganzes betreffen. Eine der letzten großen Aktionen des Gemeindeelternrats Rosengarten war zum Beispiel der erfolgreiche Einsatz für die Schaffung eines gymnasialen Angebots an der Oberschule, um den Kindern der Gemeinde eine vollwertige weiterführende Schule zu bieten und die Existenz der Oberschule Rosengarten nachhaltig zu sichern.

Als längerfristiges Projekt bemüht sich der Gemeindeelternrat im Moment um eine noch engere Zusammenarbeit der 5 Schulen und der Kindergärten untereinander und eine stärkere Einbindung von nahestehenden Verbänden und Vereinen in die pädagogische Arbeit.

Der Gemeindeelternrat wählt übrigens aus der eigenen Mitte auch das Mitglied der Eltern für den Schulausschuss der Gemeinde Rosengarten. Als Schulausschussmitglied sind Sie dann voll antrags- und stimmberechtig und können so Einfluss auf die Politik und Verwaltungsarbeit der Gemeinde nehmen.

Die Sitzungen des Gemeindeelternrats sind öffentlich und Gäste sind immer herzlich willkommen.

Mitglied im Gemeindeelternrat kann werden, wer Elternteil eines Kindes an der Oberschule ist und von seiner Klasse als Elternrat (Elternvertreter) gewählt worden ist.